Mit ehrenamtlichen Gesundheitslots*innen zur Integration

Projekt eGLI

Werden Sie Gesundheitslotse/Gesundheitslotsin und leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft!

Das Projekt eGLI ist ein Angebot für Migrantinnen und Migranten, die Interesse daran haben, ihr Wissen zum Thema Gesundheit zu vertiefen. Die angehenden Gesundheitslotsen und -lotsinnen werden in kleinen Gruppen zu verschiedenen Gesundheitsthemen geschult. In einem nächsten Schritt geben sie das gewonnene Wissen im Rahmen von Informationsveranstaltungen in ihrer Muttersprache weiter.

Im Projekt erfahren Sie unter anderem mehr zu folgenden Themen:

  • Was gehört zu einem gesunden Leben?
  • Wie funktioniert das deutsche Gesundheitswesen?
  • Welche Gesundheitsleistungen stehen meinem Kind und mir zu?
  • Welche Impfungen sind wichtig?
  • Was bedeutet seelische Gesundheit?

Das sollten Sie mitbringen:

  • Interesse an Gesundheitsthemen
  • gute Deutschkenntnisse
  • gute Muttersprachkenntnisse
  • Freude an der Vermittlung von Inhalten
  • ein gutes soziales Netzwerk zu Menschen aus Ihrem Kulturkreis

Die Schulungszeiten werden mit den Gesundheitslotsinnen und -lotsen gemeinsam festgelegt.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Projekt!


Die Zukunft beginnt heute: Das Projekt eGLI ist Teil der so genannten REACT-EU Initiative (NextGenerationEU), die dazu beitragen soll, Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern. Das bedeutet viele Chancen für viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 

Die Projekte werden aus Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration des Landes Baden-Württemberg finanziert und sind für die Teilnehmenden kostenfrei.

Ihre Ansprechpartnerin